In Allgemein

Die Covid 19-Pandemie fordert neue Wege. Da müssen wir auch im Ordnungsservice mit Corona flexibel bleiben.

Diese Flexibilität spiegelt sich täglich in unserer Arbeit wider. Damit wir und unsere Kundschaft gesund bleiben, treffen wir alle Maßnahmen, die notwendig sind. Dazu bedarf es immer einer persönlichen Absprache zwischen Ordnungscoach und Kunden, wie trotz der besonderen Umstände gemeinsam mehr Ordnung erreicht werden kann.

Gerade in Zeiten, in denen alle mehr Zeit Zuhause verbringen, werden Störungen im häuslichen Umfeld besonders deutlich. Wir bieten hier passgenaue Lösungen, denn wir kennen die machbaren Möglichkeiten.

 

Weiterentwicklung und Austausch

Seit 10 Jahren treffen wir Ordnungsexperten des Netzwerks OrdnungsService.com uns zu unserer Weiterentwicklung als Ordnungscoaches – für Professionelle Organisation und natürlich auch zum persönlichen Austausch zu allen Themen rund um die Ordnung. 

Der März ist unser Lieblingsmonat für unser persönliches Treffen, denn die Frische des Frühjahrs bringt uns Klarheit und neue Ideen – damit wir unseren vielfältigen Kunden noch besser gerecht werden können.

 

So trifft sich das Netzwerk im OrdnungsService mit Corona

Dank modernster Technik kann jedes Mitglied in unserem Team frei wählen, an unserem Treffen persönlich oder mit einer Konferenzschaltung teilzunehmen. In Zeiten, in denen jeder ein bisschen mehr auf sich aufpasst, ist es eine wertvolle Möglichkeit. Dafür sind wir dankbar.

Unser diesjähriges Treffen war für Mitte März geplant. Wir alle hatten uns auf unser diesjähriges „Hybrid-Meeting“ gefreut. Ein Tagungsraum war arrangiert, Hotelzimmer und Übernachtungen organisiert und Tische in Restaurants für unsere abendlichen Ordnungsgespräche reserviert.

Aber wie wir es alle gerade merken – eine massive Ansteckungswelle schwappt durch unser Land. Jeden Tag meldeten sich Kolleg*innen als Corona infiziert und mussten leider die persönliche Teilnahme an unserem Treffen absagen.

Als dann auch noch ich, OrdnungsService.com-Gründerin Carola Böhmig, die Ansteckung mit dem Corona-Virus melden musste, haben alle Teilnehmenden schnell und flexibel entschieden, die Tagung rein virtuell abzuhalten.

 

Flexibel reagiert

Einen großen Dank sprechen wir dem Hotel zum Ritter in Fulda aus, dass uns umgehend und vollkommen unkompliziert die Verschiebung unserer Tagung ermöglicht hat. Und das schon zum zweiten Mal, denn bereits in 2021 konnte unser Treffen coronabedingt nicht wie geplant in Fulda stattfinden. Das solide und herzliche Miteinander mit dem Hotel Ritter verdient hier wirklich eine Erwähnung und ja, in jedem Fall auch eine kleine Werbung an dieser Stelle :-).

 

Austausch ist wichtig – ob mit oder ohne Corona

Das aktive Miteinander in unserem Team ist uns ausgesprochen wichtig. Denn von unserem tiefen Austausch über unsere Arbeit profitieren all die Menschen, denen wir täglich mit unserem Ordnungsservice und unserem Ordnungscoaching zur Seite stehen. Wir sehen darin den grössten Mehrwert für uns und unsere Kundschaft.

Wir haben also pünktlich, wie geplant, miteinander getagt – zum zweiten Mal rein online. Und das hat trotzdem Spaß gemacht, denn wir haben Pläne geschmiedet und unsere Ziele gesetzt. Wie schön, dass unser Team auch in solchen Situationen kurzfristig flexibel ist und unseren Focus im Auge behält: 

Wie können wir unseren Ordnungsservice für unsere Kunden noch verbessern?

Dazu gehört die kritische und ehrliche Reflexion, ob unser Angebot zur Ordnungsunterstützung den vielfältigen Wünschen unserer Kundschaft entspricht. Veränderungen analysieren und neue Möglichkeiten prüfen – das ist wichtig, um für Menschen mit Bedarf an Ordnungscoaching professionell da zu sein. Denn Ordnung ist etwas ganz Persönliches. 

Wir entwickeln uns weiter. Und wir bleiben uns treu:

OrdnungsService.com – beste Ordnung seit 2004.

 

Dafür stehe ich mit meinem Namen,

Carola Böhmig

Neueste Beiträge
Sind alle Ordnungshelfer sinnvoll?sinnvolle Ordnung im Bücherregal