Ordnung bringt Sicherheit in unruhigen Zeiten …

 In Allgemein

…  durch den Frühjahrsputz in Zeiten von Corona

Gedanken für die Zeit in der Krise von Christin Lungwitz-Francia

 

Die meisten Menschen halten sich wegen des Corona-Virus zur Zeit vermehrt zu Hause auf. Wir alle wissen nicht, wie lange dieser Zustand noch anhalten wird und ob wir noch mehr Beschränkungen auf uns nehmen müssen. 

Wenn die Unsicherheit steigt, ist es umso wichtiger innerlich Ruhe zu bewahren und gelassen zu bleiben. Bekanntlich ist man ja in gestressten Situationen auch anfälliger für Krankheiten; also Immunschutz aufbauen durch Sonne, Aufenthalte im Grünen, gesundes Essen, Spaß mit der Family etc. 

Jetzt gilt es kreativ zu sein und alle Familienmitglieder zu beschäftigen. Wer keinen großen Garten hat wie wir, der muss sich in der Wohnung oder im Haus auslassen.

Die Zeit ist gekommen, um Schubladen zu sortieren, Unbrauchbares wegzuschmeißen oder die Kleidung auf Herz und Nieren zu checken.  Jetzt können Sie den Frühjahrsputz in angenehme Einheiten aufteilen.

Mit der 20 Minuten (Familien) Challenge den Tag oder Nachmittag beginnen

Ob Vorschulkind oder Student, nicht nur Eltern oder Erwachsene können mitmachen. Zur Vorbereitung 3 Gefäße bereitstellen, je nach Kategorie z.B. einen leeren Papierkorb, einen Mülleimer für Plastik, einen Mülleimer für die Mülltonne, einen Sack für die Kleidersammlung, eine Box für Bücher, eine Kiste für Sachen zum Verschenken oder zum Spenden, bereitstellen. 

  1. Jeder kümmert sich um seinen Bereich oder sein Zimmer.
  2. Den Wecker oder Timer beim Handy auf 20 Minuten stellen und los geht es.
  3. Die Schublade, ein Regal oder ein Fach vom Schrank durch sortieren.
  4. Jeweils oben beginnen und für jeden Gegenstand entscheiden ob er bleibt oder geht.
  5. Wenn er weg soll, dann in das entsprechende Gefäß und weitermachen.
  6. Ist das Regal fertig, kurz auswischen und das darunter in Angriff nehmen.
  7. Nun siehst Du was in 20 Minuten möglich ist. Wenn Du auf weitere 20 Minuten Lust hast mache weiter! Wenn nicht, morgen wieder zur gleichen Zeit! 
  8. TIPP!! Mache doch vorher ein Foto und wenn du fertig bist noch eins und wenn Dir Dein Frühlingsputz gelungen ist, teile es Deinen Freunden mit und animiere sie auch auszumisten. 

Beispiel Kleiderschrank und Kinderzimmer

Wichtig bevor es losgeht die Gefäße zum Sortieren (Eimer, Schüsseln, Wäschekörbe) definieren, was ist wofür und evtl. labeln. 

Wenn Ihr Euren Frühjahrsputz zum Beispiel beim Kleiderschrank beginnen wollt, dann braucht Ihr einen leeren Kleidersack für den Kleidercontainer, einen Sack für Sachen, die Ihr an Freunde oder Bekannte weitergeben wollt und evtl. einen Dritten zum Spenden oder für einen Second Handladen. 

Beim Kinderzimmer mit größeren Kindern, die Kinder befragen, was weg kann. Was in das Sozialkaufhaus oder den Secondhandladen gegeben werden kann oder was dem kleinen Nachbarjungen vielleicht gefällt. In diesem Fall braucht es dann 3 Kartons oder Waschkörbe. 

Es reicht nicht nur zu sagen, ich brauche es nicht – noch wichtiger ist die Entscheidung, wo die Dinge oder Sachen dann hinsollen.  

Deshalb die verschiedenen Gefäße. Denn wenn die Sachen dann aussortiert noch monatelang in der Ecke stehen, war alles für die Katz. 

Jetzt ist Frühlingsanfang und die Beste Zeit des Jahres mal wieder Klar-Schiff zu machen und einen klassischen Frühjahrsputz durchzuführen. Die Belohnung ist garantiert, Du fühlst Dich danach frischer, leichter und hast mehr Überblick und bestimmt auch besseren Durchblick.

Wenn Du trotzdem das Gefühl hast, ich schaffe es nicht, rufe einfach den Ordnungspartner in Deiner Nähe an oder vereinbare einen Termin. Wir freuen uns auf Deine Fragen!!

Ich wünsche Dir viel Erfolg und einen tollen Start in den Frühling!

Deine Christin Lungwitz-Francia

Neueste Beiträge