10 unschlagbare Ordnungstipps, die für dauerhafte Ordnung sorgen!

 In Allgemein

Wer Ordnung hält, ist nur zu faul zum Suchen! Aber JA !!! Jeder verbringt doch lieber die Zeit mit Entspannen, statt mit nervigem Sachen-Suchen. Werde zum Relaxer und schaffe Ordnung in Deinem Zuhause mit meinen 10 Ordnungstipps:

von Carola Böhmig

  1. Gib Deinen Dingen einen festen Platz.

    Dieser Platz sollte für Dich logisch sein, d.h. genau dort würdest Du danach suchen.

  2. Nach dem Gebrauch wandert jedes Teil umgehend wieder an diesen Platz zurück.

    Das ist der wichtigste Part – hier solltest Du wirklich konsequent sein!

  3. Aufgaben, die Du beginnst, erledige zu 100%.

    Wenn die Aufgabe zu groß ist, um sie in einem Arbeitsgang zu schaffen, dann teile sie in kleine Aufgaben ein und erledige die kleine Aufgabe zu 100%. So bleibt wirklich nichts liegen!

  4. Erledige Eines nach dem Anderen,

    d.h. versuche nicht zu vieles gleichzeitig zu schaffen. Das lenkt von der eigentlichen Aufgabe ab.

  5. Stelle Deine Stauräume nicht zu voll.

    Lasse etwas „Rangierplatz“ frei, damit das Herausnehmen und das Hineintun bequem funktionieren.

  6. Bringe oft Gebräuchliches im Sicht- und Griffbereich unter.

    Häufig Genutztes soll für Dich bequem erreichbar sein, möglichst ohne Bücken und Strecken. Dann tust Du es leichter wieder zurück ;-).

  7. Platzauslastung: Vermeide „Luftraum“ in Regalen.

    Ziehe ggf. zusätzliche Böden ein. Das schafft weitere Ablagefläche und sorgt für mehr Übersicht. Man kann viele Dinge wie Bücher einfächern. So siehst Du auf einen Blick, was alles im Fach untergebracht ist.

  8. Dinge, die sachlich zusammen gehören, bewahre auch zusammen auf.

    Was letztendlich zusammen gehört, ist Deine persönliche, logische Entscheidung. Du wirst sehen, Du findest dann alles viel schneller.

  9. Packe Großes nach oben und nach unten im Regal.

    Der Vorteil: Du siehst es wegen der Größe gut. Für ein Teil ist nicht so mühsam, sich zu strecken oder zu bücken, für Kleinkram schon. Und bitte sei achtsam: Schweres sollte Dir nicht auf den Kopf fallen können – stelle es nach untern! Kleine Dinge bringe in der bequemen Zone unter, d.h. auf Höhe von Bauch und Brust – Du kommst mit Deinen Händen an alles heran und kannst bequem nach den Kleinigkeiten suchen und greifen. 

  10. Räume alle Arbeitsflächen nach getaner Arbeit immer wieder frei!

    „Liegenlassen“ ist das, was Unordnung macht!

Neueste Beiträge
In diesem Beitrag erfahren Sie wichtige Tipps zum Entrümpeln.